Unsere neuen Auszubildenden 2016


Apotheker unterstützen 80 neue PTA-Azubis in Duisburg

Viele Apothekenkunden erleben in der Apotheke freundliche und kompetente Mitarbeiter. Die wenigsten wissen, dass es sich hierbei in der Regel um PTA (Pharbeide-klassenmazeutisch Technische Assistenten) handelt.
80 junge Menschen (aus einem Einzugsbereich von Düsseldorf-Kleve) haben im September 2016 die Ausbildung zu diesem Beruf an der PTA-Fachschule Niederrhein in Duisburg-Neudorf begonnen.

Dr. Christoph Herrmann, Pressesprecher des Duisburger Apothekerverbandes begrüßte die neuen Auszubildenden im Namen der Gesellschafter der PTA Fachschule Niederrhein und wünschte ihnen einen guten Start. Die drei Apothekerverbände „Duisburg/ Niederrhein“, „Linker Niederrhein“ sowie „Düsseldorf und Umgebung“ sind Träger der PTA-Fachschule und wenden jedes Jahr einen großen Teil Ihrer Mitgliederbeiträge für die Ausbildung der PTA-Schüler an der PTA-Fachschule Niederrhein auf, um die Ausbildungskosten für die Schüler möglichst gering zu halten.

Zweieinhalb Jahre wird die Ausbildung dauern. Zwei davon werden die Schüler in den Räumen der PTA-Fachschule verbringen. 34 Lehrer, die meist neben ihrer Lehrtätigkeit auch praktisch in Apotheken, Universitäten, und Krankenhäusern arbeiten, sorgen für einen praxisnahen Unterricht in Fächern wie Arzneimittelkunde, Botanik, Chemie oder Ernährungslehre. Im Anschluss werden die Auszubildenden ihre zukünftigen Arbeitsplätze in einem sechsmonatigen Praktikum kennenlernen.

Die Frage, welche Kompetenzen die fertigen PTAs haben werden, beantwortet Herrmann gerne: „Maßgeschneiderte Arzneimittel herstellen, prüfen und zu Gesundheitsfragen und Arzneimitteln beraten – das Aufgabengebiet einer PTA ist vielfältig. Sie arbeitet unter Aufsicht des Apothekers und unterstützt ihn in allen Bereichen. Täglich sind neben Fachwissen und Verantwortungsbewusstsein auch Einfühlungsvermögen und Spaß am Umgang mit Menschen gefragt.“ Und das Wichtigste: „Die Chancen auf eine feste Anstellung in einer Apotheke sind  mehr als groß, da die Apotheken ständig diese qualifizierten Mitarbeiter suchen.“

Die PTA-Fachschule Niederrhein leistet auch in diesem Jahr wieder einen Beitrag zur Integration: 21 der Schüler haben eine nicht-deutsche Staatsbürgerschaft.  Unter diesen ist auch ein Flüchtling (die Schülerin kommt aus Aleppo und ist 21 Jahre alt). Für sie spendet eine Apotheker-eigene Genossenschaft (NOWEDA Essen) die Kosten für die gesamte Ausbildung.

Am Samstag, den 12.November 2016 findet der „Tag der offenen Tür“ von 11.00 – 14.30 Uhr in der PTA-Fachschule Niederrhein, Klöcknerstr. 48/50, 47057 Duisburg statt, zu dem herzlich eingeladen wird.